Mittwoch, 6. Februar 2013

Estado Critico

Ich habe noch nie so viel Zeit in einer Route verbracht wie in Estado Critico in Siurana.
Ich in Estado Critico (9a)
Vor genau zwei Jahren hatte ich nonstop die ca 40m lange Linie am El Pati versucht und bin immer wieder platt abgefallen..
Je öfter ich in die Route einstieg, desto schwieriger wurde es mental für den Durchstieg fit zu sein. Das immer schlechter werdende Wetter machte es mir noch um einiges schwerer, so dass ich damals leider ohne Erfolg wieder abreisen musste.

Ein Jahr später, in 2011, hatte ich Estado Critico noch immer auf meinem Wunschzettel. Allerdings hatte ich nicht viel Zeit und war auch nicht in der entsprechenden Form, so dass ich nicht einmal eingestiegen bin und habe stattdessen andere schöne Touren geklettert.

Natürlich gings auch 2012 wieder nach Siurana...

Die erste Woche war ich hauptsächlich mit Jacopo unterwegs. Er hatte auch zwischenzeitig Estado probiert und war super fit unterwegs, hat sich allerdings dann doch erst "Jungle Speed" vorgenommen. Es hat nicht lange gedauert da durfte ich ihn in seinem Durchstieg sichern..fitter Junge!!
Ich bin natürlich schön brav an der Estado geblieben und konnte gleich an den ersten Tagen wieder gute Fortschritte machen.
Eine Woche war vergangen, Weihnachten stand vor der Tür (oder eher dem Zelt)und auch Daniel und Laura haben sich auf dem Campingplatz eingenistet. Ich als vorbildlicher Bruder hatte natürlich eine brauchbare Kleinigkeit für sie dabei.
Laura am Redpointen
Daniel in seinem Projekt
Daniel war viel mit Laura unterwegs und ich hatte das Vergnügen mit Alex zu klettern. Das war ein Spass!
Nach einigen Tagen, an denen ich nur an den einzelnen Sequenzen von Estado gearbeitet hatte, konnte ich nun die ersten Versuche starten. Es lief direkt richtig gut und so konnte ich noch vor Silvester den Durchstieg genießen :)

Silvio, der momentan immer noch mega fit in Spanien unterwegs ist, konnte die gleiche Tour recht flott schon einen Tag vor mir klettern! Glückwunsch!

Daniel konnte ein cooles schweres Projekt erstbegehen. Er wird nach einem kurzen Aufenthalt in Deutschland direkt wieder runter düsen um eine recht bekannte Linie zu wiederholen.. Also auch immer schön auf seinem Blog vorbeischauen!


Felix in Chikane (8c+)



Kommentare:

MiScha hat gesagt…

Hat der Felitsche die Chikane geklettert? Nur, weil bei ihm nach eigener Aussage bei 8b+ ja Schluss ist...

Markus Jung hat gesagt…

Ja locker-flockig! Felix hat die Crux paar mal hintereinander weggeklettert... Chikane ist sehr solide 8c+!

MiScha hat gesagt…

Nichts anderes hatte ich erwartet...